Verkehrsunfall mehrerer LKWs mit eingeklemmter Person

Datum: 12/04/2016 
Alarmzeit: 16:10 Uhr 
Art: THL 
Einsatzort: A3 Richtung Frankfurt km 269 
Fahrzeuge: LF 16 (40/1), MTW (14/1) 
Weitere Kräfte: FF Helmstadt, FF Hettstadt, FF Neubrunn, KBI (WÜ-L 5), KBM (WÜ-L 7/1), Notarzt, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Nur wenige Stunden nach dem vorangegangenen Einsatz wurden die Einsatzkräfte wieder auf die BAB 3 gerufen. Ein LKW hatte ein Stauende übersehen und war mit voller Wucht auf einen vorausfahrenden Lastkraftwagen geprallt. Dieser wurde noch auf einen dritten LKW aufgeschoben. Hierbei wurde einer der LKW-Fahrer so schwer eingeklemmt, dass er von den Wehren vor Ort nur mit schwerem Rettungsgerät aus dem völlig deformierten Führerhaus befreit werden konnte. Die gerettete Person wurde dem Rettungsdienst übergeben. Während den Rettungsmaßnahmen sicherte die Feuerwehr zudem die Einsatzstelle ab, erstellte den Brandschutz und band die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab. Die Autobahnmeisterei übernahm im Anschluss die Reinigung der stark verschmutzten Fahrbahn.

Link zum Bericht auf Unterfranken Aktuell
Link zum Bericht über Dank an die Rettungskräfte