Unfall bei Notlandung mit Ultraleichtflugzeug

Datum: 13/10/2017 
Alarmzeit: 13:41 Uhr 
Art: THL 
Einsatzort: Holzkirchen 
Fahrzeuge: LF 16 (40/1), TSF-W (46/1) 
Weitere Kräfte: FF Holzkirchen, FF Remlingen, FF Wüstenzell, KBM (WÜ-L 5/3), Notarzt, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Gemeldet war der Absturz eines Paragleiters zwischen Remlingen und Wüstenzell. Nach intensiver Suche von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei entdeckte die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 18 das Fluggerät. Es handelte sich hierbei nicht um einen Paragleiter, sondern um ein Ultraleichtflugzeug welches sich bei einer Notlandung überschlagen hatte.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Pilot bereits aus dem Luftfahrzeug befreit und wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert. Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei konnten die Wehren wieder abrücken.

Link zum Bericht auf Unterfranken Aktuell