Das TSF-W im Löscheinsatz

Tag der offenen Tür 2017

Am 03.10.2017 fand der jährliche Tag der offenen Tür bei der Uettinger Wehr unter dem Motto „Das TSF-W im Löscheinsatz“ statt.

Bürgermeister Heribert Endres eröffnete beim Weißwurstfrühstück den Tag standesgemäß mit dem Faßbieranstich in der Fahrzeughalle. Am Mittag gab es dann verschiedene Leckereien aus der Feuerwehrküche sowie zum Kaffee leckere Kuchen und Torten.

Highlight des Tages waren zwei Vorführungen eines Löscheinsatzes mit dem neuen TSF-W. Hier wurde den zahlreich anwesenden Gästen der Ablauf eines Einsatzes bei einem PKW-Brand im Ortsbereich gezeigt. Beginnend mit dem Ausbruch des Brandes und dem Absetzen des Notrufes bei der Leitstelle, über die Alarmierung und das Ausrücken der örtlichen Wehr, bis hin zum eigentlichen Löschaufbau und der Brandbekämpfung an der Einsatzstelle bekamen die Besucher einen guten Einblick in die Tätigkeiten unserer Wehr.

Ein herzliches Dankeschön geht an die fleißigen Bäckerinnen und Bäcker für die leckeren Kuchenspenden sowie an alle Helferinnen und Helfer die an diesem Tag wieder tatkräftig in den Ständen und bei den Vorführungen mit angepackt haben.

Erfolgreiche Lösch-Leistungsprüfung

Uettinger Wehr legt erfolgreich Lösch– Leistungsprüfung ab!

Am Samstag, 23. September 2017 legten 15 Mitglieder der FF Uettingen die Leistungsprüfung „Lösch“ mit Erfolg ab. Die Leistungsprüfung wurde hierbei erstmals mit dem neuen Fahrzeug TSF-W durchgeführt. Geprüft wurde unter Aufsicht des Kreisbrandinspektors Winfried Weidner und der beiden Kreisbrandmeistern Manfred Brühler und Heiko Menig.

Von den Kameraden wurden die verschiedensten Themen im ersten Teil wie z. B. Knöten und Stiche, Erste – Hilfe und Gerätekunde abverlangt. Im zweiten und dritten Teil musste ein Löschangriff durchgeführt sowie die Wasserentnahme aus offenen Gewässern mit Hilfe einer Saugleitung demonstriert werden.

Bgm. Heribert Endres zeigte sich sichtlich erfreut über den guten Ausbildungsstand der Wehr und Ihr Prüfungsergebnis.

Auf dem Foto von links: KBM Manfred Brühler, Max Kampert, Phillip Förster, Mathias Günzel, Dirk Stollberger, Sebastian Denczinger, Johannes Kampert, Lars Hansen, Peter Hansen, Vanessa Brandmann, Pascal Walter, Kevin Schebler, Noah Schleßmann, Thomas Sparfeld, 1. Kdt. Fabian Rößler, 1. Bgm. Heribert Endres, KBM Heiko Menig, KBI Winfried Weidner. nicht im Bild: Jarik Balling

Besuch der Lebenshilfe Würzburg

Mit großem Interesse besuchten die Kinder und Jugendlichen der Lebenshilfe Würzburg e.V. die Freiwillige Feuerwehr Uettingen. Am 23. August konnten Sie das Feuerwehrgerätehaus und die Fahrzeuge genau unter die Lupe nehmen. Kommandant Fabian Rößler und sein Vater Bernhard Rößler erklärten und zeigten den Kindern und ihren Betreuern die Gerätschaften und alles, was sie sonst wissen wollten. Das große Highlight kam zum Abschluss – jeder durfte sich an der Kübelspritze ausprobieren. Die Lebenshilfe bietet Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen Begleitung und Beratung, Förderung und Unterstützung so wie sie es brauchen und ermöglichen ihnen die Teilnahme in allen Lebensbereichen.

Link zur Seite der Lebenshilfe Würzburg

Kindergarten besuchte die Feuerwehr

Vorschulkinder erkunden Fahrzeuge und Gerätschaften

Mit großem Interesse besuchten die Vorschulkinder des Uettinger Kindergartens die Freiwillige Feuerwehr Uettingen. Am 19. Mai durften die angehenden Schüler das Feuerwehrgerätehaus und die Fahrzeuge genau unter die Lupe nehmen. Kommandant Fabian Rößler und 2. Vorstand Klaus Fleischmann erklärten und zeigten den Kids die Gerätschaften und alles, was sie sonst wissen wollten. Das große Highlight kam zum Abschluss – jeder durfte sich an der Kübelspritze ausprobieren.

Feierliche Segnung des neuen TSF-Ws

Am 14. Mai 2017 war es endlich soweit und die Freiwillige Feuerwehr Uettingen konnte zusammen mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürger sowie geladenen Gästen die Segnung des neuen TSF-Ws feiern. Nach den Grußworten durch Vorstand Horst Walter und Kommandant Fabian Rößler beglückwünschten Bürgermeister Heribert Endres, Kreisbrandrat Michael Reizenstein und Landrat Eberhard Nuss die Freiwillige Feuerwehr, vor allem aber auch die Bürger Uettingens zu Ihrem neuen Einsatzfahrzeug. Eingestimmt durch den Uettinger Männergesangsverein, welcher die Feuerwehrhymne zum Besten gab, segneten anschließend Pfarrer Peter Laudi und Pfarrer Berthold Grönert das neue TSF-W, dessen Ausrüstung sowie die Mannschaft die im Ernstfall damit arbeitet. Den Abschluss des Festprogramms bildeten die Sänger mit dem Lied „Wenn der Frühling auf die Berge steigt“ und verliehen der Veranstaltung somit einen würdigen Rahmen.

 

(Bild v. l. n. r.: Kommandant Fabian Rößler, Kreisbrandmeister Johannes Sieber, Landrat Eberhard Nuß, Bürgermeister Heribert Endres, Kreisbrandmeister Manfred Brühler, Pfarrer Berthold Grönert, Pfarrer Peter Laudi, Kreisbrandrat Michael Reizenstein, Vorstand Horst Walter)

Das neue Fahrzeug ersetzt ein TSF der Marke Ford Transit aus dem Baujahr 1970. Sicherheitstechnisch sind die 46 Jahre Altersunterschied zum bisherigen Ford Transit ein riesen Sprung. Ein großes Plus an Sicherheit bringt die Heckwarn- und Kontur-Folierung zur besseren Sichtbarkeit bei Tag und Nacht sowie ein integriertes Rückwarnsystem mit orangefarbenen Blitzern im Heck zur Verkehrsabsicherung bei Einsätzen wie z. B. auf der A3.

Um den gestiegenen Anforderungen an das Aufgabengebiet der Feuerwehren auch in Zukunft gerecht zu werden, verfügt das neue TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser) über folgende moderne Ausrüstung:

  • leistungsstarke Tragkraftspritze
  • 800 L- Wassertank
  • 4 Atemschutzgeräte
  • Überdrucklüfter
  • Tauchpumpe
  • Stromerzeuger mit Lichtmast…

Mit dieser Ausrüstung ist die Wehr bestens gerüstet, um die zukünftig gestellten Aufgaben erfolgreich zu bewältigen.

Ein herzlicher Dank geht an alle Kuchenspender und Helfer sowie an alle Gäste für die Unterstützung und den Besuch bei Ihrer Feuerwehr!
Link zum Bericht auf Mainpost.de

Vielen Dank!

Großzügige Spende der Sparkasse Mainfranken.

Die Freiwillige Feuerwehr Uettingen bedankt sich recht herzlich bei der Sparkasse Mainfranken für die großzügige Spende! Das Geld wird für notwendige Anschaffungen der HVO – Gruppe verwendet.

Bild: Elfriede Streitenberger