Archive

Dieselspur

Um 09.40 Uhr wurde die Wehr zu einer Dieselspur auf der B8 alarmiert.

Am Ortsausgang Uettingen Richtung Roßbrunn hatte ein Fahrzeug wegen einem technischen Defekt eine größere Menge Dieselkraftstoff verloren. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen. Gleichzeitig erkundete ein Fahrzeug wie weit sich die Dieselspur zog. Da diese bis weit nach Roßbrunn führte lies der Einsatzleiter die Feuerwehr Roßbrunn zur weiteren Unterstützung nachalarmieren.

Nach Eintreffen des Straßenbauamtes wurde die Einsatzstelle übergeben und die Wehren konnten wieder einrücken.

VU Person eingeklemmt

Um 13. 04 Uhr wurden die Feuerwehren von Helmstadt und Uettingen auf die BAB 3 alarmiert. Gemeldet war ein Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Frankfurt mit einer eingeklemmter Person.

Auf der Anfahrt kam die Rückmeldung, das glücklicherweise doch keine Person eingeklemmt war. Nach Rücksprache mit der Leitstelle fuhr die FF Helmstadt die Einsatzstelle an.

Die Uettinger Wehr konnte die Alarmfahrt abbrechen.

Rauchentwicklung im Gebäude

Um 4.59 Uhr wurde die Wehr zusammen mit anderen Einsatzkräften nach Homburg am Main alarmiert. Gemeldet war eine starke Rauchentwicklung aus einem Gebäude.

Noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle kam die Lagemeldung von den ersteintreffenden Kräften, das es sich um einen stark rauchenden Ölofen handelte.

Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung konnte die Uettinger Wehr die Alarmfahrt wieder abbrechen.

Brand an Gebäude

Um 02.46 Uhr wurden wir zu unserem ersten Einsatz im neuen Jahr nach Greußenheim gerufen. Gemeldet war dort der Brand eines Carports neben einem Wohnhaus.

Das Feuer konnte durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz schnell abgelöscht werden. Noch vorhandenes Brandgut wurde entfernt und die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Nachdem die Einsatzstelle an den Hausbesitzer übergeben war, konnten die Kräfte wieder abrücken.

Brandmeldealarm

Die Einsatzkräfte wurden zum Benediktushof nach Holzkirchen gerufen.

Dort hatte die Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. Nach Eintreffen der Feuerwehr begab sich umgehend ein Trupp in das Gebäude. Nach umfangreicher Erkundung konnte Entwarnung gegeben werden.

Nachdem die Anlage zurückgestellt war konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Verkehrsunfall

Um 16.58 Uhr wurden die Einsatzkräfte auf die BAB3 in Fahrtrichtung Würzburg alarmiert, nachdem das eCall System eines Fahrzeuges einen Unfall gemeldet hatte.

Das ersteintreffende Einsatzfahrzeug fand folgende Lage vor: Ein Kleintransporter war bei Schnee und Eisglätte in die Leitplanke neben der Standspur geschleudert. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und ausgeleuchtet. Zudem nahmen die Einsatzkräfte die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf.

Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung konnte die Uettinger Wehr die Einsatzstelle nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Verkehrsunfall

Um 17.18 Uhr wurden die Einsatzkräfte auf die BAB3 in Richtung Frankfurt alarmiert.

Dort kam es bei Km 261,0 zu einem Verkehrsunfall, an dem drei PKW und ein LKW beteiligt waren.  Zum Glück gab es hierbei keine eingeklemmte Personen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, leuchtete diese aus und kontrollierte die Fahrzeuge auf auslaufende Betriebsstoffe. Der Rettungsdienst versorgte die verletzten Personen. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde diese kurzfristig komplett gesperrt.

Nach ca. 45 Minuten konnte die Uettinger Wehr die Einsatzstelle wieder verlassen.

Straße reinigen

Um 18.02 Uhr wurde die Feuerwehr Uettingen zu einer verschmutzten Fahrbahn auf die Bundesstraße 8 alarmiert.
Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte dort auf der Abbiegespur in Richtung Greußenheim Getreide verloren. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, ausgeleuchtet und die Fahrbahn gereinigt.