Archiv der Kategorie: Feuerwehr

Raiffeisenbank spendet Leinwand

Uettingen, im Februar 2022

Um auch unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie qualitativ ausbilden zu können, hat sich die Freiwillige Feuerwehr Uettingen e. V. für die Jahre 2021/2022 das Ziel gesetzt, im Bereich der theoretischen Schulungen digitaler zu werden. Dank der Unterstützung durch die „Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt“ konnte im ersten Schritt unter anderem ein Beamer zur Übertragung der Lerninhalte erworben werden. Durch die Spende der Raiffeisenbank Höchberg eG konnte noch die benötigte Leinwand organisiert werden, so dass nun die Schulungsinhalte deutlich abgebildet werden können.

Die Spende übergab Privatkundenberater Herr Fersch an den 1. Kommandanten Herrn Rößler, sowie dem 1. Vorstand Herrn Walter und dem Gruppenführer Herrn Kampert. Dank unserer vielen Gewinnsparer war es der Raiffeisenbank Höchberg eG möglich, diese Spende an die Freiwillige Feuerwehr Uettingen e. V. zu tätigen. Daher möchten wir an alle Gewinnsparer einen großen Dank aussprechen.

v. l. n. r. Fabian Rößler (1. Kommandant), Horst Walter (1. Vorstand), Thomas Fersch (Privatkundenberater) und Johannes Kampert (Gruppenführer)

Text: Ariana Brehm | Marketing Mitarbeiterin | Raiffeisenbank Höchberg eG

Foto: FF Uettingen

Generalversammlung 2022

Die diesjährige Generalversammlung findet am Freitag 11.03.2022 in der Aalbachtalhalle Uettingen statt. Beginn ist um 20:00 Uhr.

Um uns gegenseitig bestmöglich zu schützen findet die Generalversammlung unter Einhaltung der 2G-Regelung statt. Zudem möchten wir euch bitten, an diesem Tag bereits zu Hause, oder in der Uettinger Teststrecke, zur Sicherheit einen Schnelltest durchzuführen.

Einbau einer Abgasabsauganlage

Nicht nur im Einsatz, sondern auch im Feuerwehrgerätehaus ist der Schutz unserer Kameradinnen und Kameraden ein wichtiger Punkt. Um auch künftig den Arbeitsschutzvorgaben zu entsprechen wurde nun im Zuge der Erneuerung der Heizungs- und Lüftungsanlage auch die Abgasabsauganlage im Feuerwehrgerätehaus erneuert.

Bereits kurz vor Weihnachten wurde das Material geliefert. Zwischen den Jahren konnten wir so die „ruhige Zeit“ nutzen um in mehreren Tagen Eigenleistung die neue Absauganlage im Gerätehaus zu installieren.

Der Vorteil dieser neuen Anlage besteht darin, dass die Abgase direkt am Auspuff, auch beim Ausfahren abgesaugt werden bis das Fahrzeug die Gerätehalle verlässt. Somit wird die Abgasbelastung in der Halle, in der sich auch die Umkleide befindet, deutlich reduziert.

 

Einsatzstatistik 2021

Im Vergangenen Jahr hatte die Uettinger Wehr wieder einige Einsätze zu bewältigen. Im Folgenden eine kleine Aufstellung unserer geleisteten Einsätze.

Einsatzarten:
First Responder (HVO)14
Technische Hilfeleistung (THL)14
Brand19
Gesamt47
Alarmierungsarten:
Sirene29
Funkalarmempfänger (FAE)14
Telefon / Sonstige4
Gesamt47
Personalaufwand:
Einsatzstunden Gesamt535

Wissenstest 2021

Feuerwehrjugend legt erfolgreich Wissenstest ab!

Am Samstag, den 16. Oktober legten im Feuerwehrzentrum Klingholz in Giebelstadt insgesamt 8 Feuerwehranwärterinnen und -anwärter den Wissenstest der Stufen 1 bis 4 mit großem Erfolg ab.

Von den Jugendlichen wurde eine theoretische Prüfung mit verschiedenen Fragen zum Thema „Wasserförderung – Entnahme – Aufbau und Weiterleitung“ und eine praktische Prüfung abverlangt.

Vielen Dank an alle unsere Nachwuchskräfte sowie an unsere Ausbilder!

Sachspende Schwimmsauger

Die Uettinger Wehr bedankt sich ganz herzlich bei Martin Meyer (Fa. Elektro Meyer) und Johannes Krämer für die Spende eines Schwimmsaugers.

Mit diesem können wir künftig auch bei niedrigen Wasserständen problemlos Wasser ansaugen und somit z. B. eine unabhängige Löschwasserversorgung von unserem Aalbach aus gewährleisten.

Investition in die Sicherheit der Einsatzkräfte

Neue Helme für die Wehr!

Mit einer Gebrauchsdauer von mittlerweile 40 Jahren und mehr haben unsere aktuellen Helme so einige Einsätze und Übungen hinter sich gebracht. Hierbei haben uns die Helme so manche Kopfverletzung durch Zusammenstöße und scharfe Kanten sowie auch vor Hitzeeinwirkung vor allem im Brandeinsatz bewahrt. Da dies über die Jahre nicht spurlos an den Helmen vorbei geht, wurden nun die ersten Aluschalen in den wohlverdienten Ruhestand geschickt!

30 „neue“ Helme sind bereits eingetroffen womit nun im ersten Schritt vor allem unsere Atemschutzgeräteträger ausgestattet werden konnten. Die Helme entsprechen der aktuellen EU-Norm und sind in Sachen Sicherheit und Tragekomfort auf dem neuesten Stand und bieten somit ein deutliches Plus für unsere Einsatzkräfte.