Brand einer Holzhalle, droht auf Wohnhaus überzugreifen

Datum: 01/03/2019 
Alarmzeit: 0:36 Uhr 
Art: Brand 
Einsatzort: Remlingen 
Fahrzeuge: LF 16 (40/1), TSF-W (46/1), MTW (14/1) 
Weitere Kräfte: FF Erlenbach, FF Greußenheim, FF Holzkirchen, FF Homburg, FF Marktheidenfeld, FF Remlingen, FF Roßbrunn, FF Rottendorf, FF Tiefenthal, KBI (WÜ-L 5), KBR (WÜ-L 1), Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Gemeldet war der Brand eines Landwirtschaftlichen Anwesens. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass eine Holzhalle im Vollbrand stand. Das Feuer hatte bereits auf einen PKW sowie auf das angrenzende Haus übergegriffen.

Da die Holzhalle nicht mehr zu retten war, wurde direkt damit begonnen die brennende Hausfassade zu löschen. Parallel dazu gingen mehrere PA-Trupps im Innenangriff auf die Suche ob der Brand sich bereits im inneren des Hauses ausgebreitet hat. Dies bestätigte sich zum Glück nicht. Die Löschmaßnahmen wurden im weiteren Verlauf durch eine Drehleiter aus Marktheidenfeld unterstützt. Dachziegel mussten abgeräumt und die Hausfassade mit einer Motorsäge aufgeschnitten werden, um an die Glutnester im inneren der Verkleidung gelangen zu können.

Die FF Remlingen übernahm im Anschluss die Brandwache an der Einsatzstelle.

Link zum Bericht auf Unterfranken aktuell